LAND DER KULTUREN

Ein Projekt der

wirWerk

Evently

Hier können Sie spenden www.wirWerk.org

Simply enter your keyword and we will help you find what you need.

What are you looking for?

Good things happen when you narrow your focus
Welcome to Conference

Write us on info@evently.com

Premiere im Gasteig

»Land der Kulturen« im Programm der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Am Abend des 13. März 2018 war es endlich soweit: unsere interaktive Wanderausstellung »Land der Kulturen« hat seine Premiere in der Münchner Stadtbibliothek am Gasteig gefeiert. Rund hundert Vertreter renommierter Münchner Stiftungen, Vereine, Bildungsinstitutionen sowie der Kommunalpolitik und Wirtschaft haben mit uns den Münchner Auftakt zu einer Reihe bundesweiter Veranstaltungen gefeiert. Wir bedanken uns herzlichst bei allen Gästen für ihr Kommen und insbesondere bei Dr. Arne Ackermann, Direktor der Münchner Stadtbibliothek, bei Peter Hilkes, Projektkoordinator des Münchener House of Resources / BAMF und bei Harriet Austen, Geschäftsführung Lichterkette e.V., die unser Projekt in ihren Reden gewürdigt haben. Musikalisch gerahmt wurde die Veranstaltung durch die Mezzosopranistin Cornelia Lanz / Zuflucht Kultur e.V., den syrischen Gitarrist und Sänger Mazen Mohsen und weiteren Mitgliedern des Ensembles Zuflucht Kultur e.V.

Um ein entschiedenes Zeichen gegen Rassismus zu setzen, gastierte unsere interaktive Ausstellung »Land der Kulturen« vom 13.–17. März in der Stadtbibliothek am Gasteig und vom 20.–24. März in der Stadtteilbibliothek am Hasenbergl / Kulturzentrum 2411.

Da wir ein möglichst breites Publikum, gerade auch ein »unvorbereitetes« Laufpublikum erreichen wollen, stellen sich Bibliotheken als idealer Ausstellungsort für unseren interaktiven Erlebnisparcours dar. Das Gros des dortigen Publikums bringt die nötige Zeit und Muße mit, um in aller Ruhe alle Stationen unseres Parcours durchzuspielen, sich mit den inhaltlichen, konzeptionellen und kontextuellen Fragestellungen intensiv auseinanderzusetzen und sich mit den neuzugewanderten Teammitgliedern gleichermaßen intensiv auszutauschen. Auf diese Weise haben sich unsere Kernziele, der Perspektivwechsel und das Entstehen von Dialogen zwischen Publikum und Menschen mit Fluchterfahrung, in den Münchner Bibliotheken so gut wie immer zu unserer vollen Zufriedenheit eingestellt.

Bibliotheken als Standort bieten sich ebenso für Führungen nach vorheriger Absprache – für Schulklassen, aber auch für andere Gruppen jedweder Art an.